Paddeln entlang der deutschen Ostsee:
Noch mehr Meer


Du hast Lust unsere heimischen Küsten näher kennen zu lernen? Bist gern draußen und schnupperst gern salzige Seeluft? Du hat nichts gegen Regen von der Seite, Wind von vorne oder Sonne im Gesicht? Dann lass Dich verzaubern von einer Tour per Kajak auf der Ostsee. Heute nehmen wir Dich mit auf unsere zweite Etappe unserer fast 1.000 Kilometer langen Reise mit dem Seekajak von Flensburg nach Usedom. Auf geht‘s!

Unsere Reiseempfehlung:

Deutschland – Im Seekajak von Flensburg bis UsedomKajak-Reise, Gepäcktransport, Reisekoch ‐ Paddelurlaub & Komfort
Reisezeit: Juni-Aug. 2021
Preis: ab 985 EUR

2021 Wochenendtour - Im Seekajak auf der Schlei paddelnBegleitete Wochenend-Seekajak-Gepäcktour auf der Schlei.
Reisezeit: Juni, NEU! Juli, Sept. 2021
Preis: ab 285 EUR

2. Etappe von Schleswig nach Kiel: Wikinger,

Ostseefjord und maritimer Hafencharme

 

Der zweite Abschnitt unserer Ostseetour führt uns von Schleswig durch die Eckernförder Bucht bis nach Kiel. Wir lassen die Dorfromantik der Schlei, Deutschlands einzigem Fjord, mit ihren reizenden kleinen Ortschaften wie Brodersby, Kappeln oder Maasholm hinter uns und erreichen Damp, einen Kurort, der sich in den 1970er-Jahren mit seinen Bettenburgen und einem riesigen Yachthafen zu einem Ferienort der Superlative entwickelt hat. Wuchtige Hochhäuser, die Skyline von Damp, ragen in die Höhe – ein solches Ferienresort sucht an der Ostsee seinesgleichen und ist eher ungewöhnlich.

 

Etwa 20 Kilometer südlich erreichen wir Eckernförde, eine kleine quirlige Küstenstadt mit lebendiger Hafenatmosphäre. Hier kannst Du entlang der Traditionssegler bummeln, einen Kaffee mit Blick auf‘s Wasser genießen oder einen Klönschnack mit den Fischern auf den Kuttern halten. Wir steigen wieder ins Boot, sagen "Ahoi Eckernförde" und paddeln weiter zum Dänischen Wohld, der Halbinsel zwischen Eckernförder Bucht und Kieler Förde, die uns idyllische, abwechslungsreiche Landschaften wie Steilküstenpassagen und feine weiße Sandstrände bietet. z.B. den 16 Kilometer langen Sandstrand in Schwedeneck. An der Landzunge Bülker Hug mit dem Bülker Leuchtturm vorbei geht es Richtung Strande, einem weiteren kleinen gemütlichen Hafenörtchen. Große Pötte kreuzen jetzt am Horizont, Fischerboote liegen in den Häfen, kleine Segelboote tummeln sich – die Kieler Förde versprüht maritimen Charme. In Kiel sind wir am Ziel unserer zweiten Paddeletappe entlang der deutschen Ostsee von Flensburg bis Usedom.

 

Schleswig: Schon von weitem gut zu erkennen ist eines der Wahrzeichen von Schleswig, der St.-Petri- Dom. Nur wenige Minuten entfernt vom Hafen erreichen wir die wunderschöne Altstadt mit Rathaus, Graukloster und Alter Hofapotheke, die ein uriges Café beherbergt. Auf der Schleswiger Museumsinsel liegt idyllisch das Barockschloss Gottorf, heute Museum für Kunst und Kulturgeschichte und eines der bedeutendsten profanen Bauten in Schleswig-Holstein. Außerdem ist Schleswig als Wikingerstadt berühmt. Die einstige Wikingerstadt Haithabu, die vor den Toren Schleswigs liegt, war in der Wikingerzeit die Handelsdrehscheibe zwischen Nord- und Ostsee. Das Wikingermuseum Haithabu bringt seinen Besuchern die Geschichte der Wikinger mit einer abwechslungsreichen Erlebniswelt nah.

 

Kiel: Landeshaupt von Schlesig-Holstein und die erste Großstadt auf unserem Weg. Weltweit ist Kiel für die Kieler Woche, dem größten Segelevent der Welt und dem größten Sommerfest im Norden Europas bekannt. Außerdem mündet hier der Nord-Ostsee-Kanal in die Kieler Förde, die weltweit am meisten befahrene Wasserstraße für Seeschiffe, die Nord- und Ostsee miteinander verbindet.


Vollbildanzeige

Reetdachhaus an der Schlei
Schleibrücke in Kappeln
Weithin sichtbar: Dom zu Schleswig
Sonnenuntergang in der Eckernförder Bucht
Ferienresort: Ostseebad Damp
Segelmaster auf der Kieler Förde
Abendstimmung bei Schwedeneck
Leuchtturm Friedrichsort bei Kiel





nach oben

Wir nutzen Cookies, um das Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr über die Nutzung von Cookies erfahren.