Rügen & Hiddensee, Kreidefelsen, Leuchttürme - und viel Natur

  

Rügen & Hiddensee, Kreidefelsen, Leuchttürme - und viel Natur

  

Rügen & Hiddensee, Kreidefelsen, Leuchttürme - und viel Natur

  

Rügen & Hiddensee, Kreidefelsen, Leuchttürme - und viel Natur

  

Rügen & Hiddensee, Kreidefelsen, Leuchttürme - und viel Natur

  


Deutschland - Im Seekajak rund um die Insel Rügen


Im Urlaub die Insel Rügen vom Seekajak aus entdecken

Ein Urlaub auf Rügen im Seekajak bietet ganz neue Perspektiven. Die Kreidefelsen mit dem 118  Meter hohen Königstuhl sind sicher ein Höhepunkt der Seekajaktour. Neben einigen repräsentativen Badeorten mit ihren Sandstränden (und das Monumentalerbe der Nazizeit, der Prora) hat Rügen aber vor allem eins zu bieten: viel Natur, Ruhe und auch Abgeschiedenheit.

Ein weiteres Highlight dieser außergewöhnlichen Rügenreise ist die autofreie Insel Hiddensee. Die Insel ist nur mit der Fähre (oder dem Seekajak) zu erreichen. Die Orte auf Hiddensee sind schnell aufgezählt: Vitte, Neuendorf, Kloster. Der Rest der Insel ist in weiten Teilen Naturschutzgebiet und lässt sich gut zu Fuß oder per Rad erkunden.

 

Reisekurzinfo

  • Gesamtreisedauer/Paddeltage: 13 Tage/ 11 Tage*
  • Paddelzeit pro Tag/Gesamtlänge: 3 bis 6 Stunden*/ 180 bis 250 km
  • Sprache Reiseleitung: Deutsch
  • Voraussetzung: gute Paddelkenntnisse und Kondition
  • Anforderungen: Teamgeist, Ausdauer für bis zu 6 Std. paddeln
  • An- und Abreise: Eigenanreise bis/ab Stralsund
  • Buchungsfrist: bis 21 Tage vor Reisebeginn, danach auf Anfrage
  • Eignung für mobilitätseingeschränkte Personen: nein

* Die Angaben sind wetterabhängig, ggf.wird eine Alternativroute angeboten.

Reiseleistungen, Reisezeit und Preise

Deutschland2 Paddel: Seekajak EinsteigerInnen mit PaddelkenntnissenZeltGemeinschaftkasse mit ReisekochBeobachtung von TierenDruckansicht

Leistungen


An- Abreise: Eigenanreise bis/ab Stralsund

  • alle notwendigen Transfers vor Ort
  • Gepäcktransport im Begleitfahrzeug
  • Unterkunft im 2-Personen-Zelt/Einzelzelt, Campingplatzentgelte, Kurtaxe
  • Komplette Kochausrüstung inkl. Kocher, Kochbenzin, Töpfe
  • komplette Boots- und Touren-Leihausrüstung: Seekajaks, Paddel, Schwimmwesten
  • Einweisung in die Paddel- und Sicherheitstechnik
  • Reisekoch vor Ort
  • Kajakerfahrene Reiseleitung vor Ort

 

Reisezeit Preis p.P.

So. 08.08. - Fr. 20.08.2021 ab 1.385,00 € 

Teilnehmer: Min. 5 - Max. 8 Personen

Veranstalter: WIR.Reisen eG

Reisebeschreibungen

Seekajaktour Hiddensee & Rügen – ein Meerchen für PaddlerInnen

Entdecke die Ostsee-Inseln Hiddensee und Rügen beim Paddeln im Seekajak! Da ist zunächst die Insel Hiddensee. Hiddensee ist und war ein beliebtes Urlaubsziel für Künstler und andere Prominente: Gerhard Hauptmann, Albert Einstein, Käthe Kollwitz sind nur einige der Namen. Rügens schöne Schwester, die von den Einheimischen liebevoll "dat söte Länneken" (das süße Ländchen) genannt wird, zeichnet sich durch eine einzigartige Natur aus. Im Süden weist der Leuchtturm von Gellen den Weg, im Norden der Leuchtturm vom Dornbusch. Dazwischen liegen die Orte Neuendorf, Vitte, Kloster (hier befand sich tatsächlich früher eins) und Grieben. Feinsandige Sandstrände, eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, Wälder, Heide- und Wiesenlandschaften, Moore und einer der bedeutendsten Kranichrastplätze Deutschlands warten darauf, auf unserer Paddeltour entdeckt zu werden. Doch auf dieser Reise werden wir nicht nur paddeln: Die Insel Hiddensee wollen wir zu Fuß oder mit dem (Leih-) Fahrrad erkunden.

Rügen ist bekannt für die Kreidefelsen im Norden der Insel. Doch Rügen bietet viel mehr: Deutschlands größte Insel erreichen wir vom Festland aus über die Rügenbrücke, die Rügen mit der Hansestadt Stralsund verbindet. Die Insel entstand in der Eiszeit. Sie prägte die hügelige Landschaft und die umgebenden Boddengewässer. Zu den natürlichen Sehenswürdigkeiten Rügens zählen die weißen Kreidefelsen (die ihr dänisches Pendant auf der Insel Mön haben) und der üppige Buchenbestand Jasmund. Die Halbinsel und Nationalpark Jasmund gehört zum Weltnaturerbe der UNESCO.

 

Geplanter Reiseverlauf „Im Seekajak rund um die Insel Rügen“*

1. Tag: Individuelle Anreise nach Stralsund bis zum frühen Nachmittag. Gemeinsam fahren wir dann zum Campingplatz. Aufbau der Zelte, Übernachtung auf Campingplatz (Du/WC vorhanden).
2. Tag: Den heutigen Tag nutzen wir, um uns einzupaddeln. Wir können auch nach Stralsund paddeln und dort das Museumsschiff Gorch Fock I besuchen.
3. - 11. Tag: Wir starten zur Umrundung der Insel Rügen und statten der Insel Hiddensee einen Besuch ab. Je nach Wetter müssen wir auch einen Tag zum Abwettern einplanen. Wir übernachten auf Camping- und Wasserwanderrastplätzen, wo wir Toiletten und Duschen vorfinden (ggf. mit Münzen).
12. Tag: Spätestens heute sollten wir zu unserem Ausgangspunkt zurückkehren. Hier übernachten wir noch einmal auf einem Campingplatz.
13. Tag: Nachdem die Boote gesäubert und die Ausrüstung gepackt ist, erfolgt der Transfer zum Bahnhof von Stralsund, anschließend individuelle Heimreise mit der Bahn.

*Der Reiseverlauf wird den Wetterverhältnissen angepasst und kann sich kurzfristig vor Ort ändern. Auf jeden Fall hat die Sicherheit der Gruppe Vorrang vor individuellen, sportlichen Ambitionen.

 

Anforderungen an die Paddelreise rund um Hiddensee und Rügen

Alle TeilnehmerInnen dieser Seekajak-Reise rund um Rügen und Hiddensee müssen schwimmen können. Aufgrund der exponierten Lage Rügens solltest du Paddelkenntnisse mitbringen. Die Doppelkajaks sind sicher und kippstabil, deshalb empfehlen wir sie GelegenheitspaddlerInnen. Aber auch erfahrene und konditionsstarke PaddlerInnen kommen auf dieser Seekajak-Tour auf ihre Kosten. Gegen Aufpreis steht euch auf dieser Paddelreise auch eine begrenzte Anzahl Einerkajaks zur Verfügung.

Kurzinfo Essen und Unterkunft während der Seekajaktour

  • Gemeinschaftskasse während der Tour, ca. 12 EUR/Tag, Einkauf und Zubereitung der Mahlzeiten durch den mitreisenden Koch.
  • Zeltübernachtung auf Camping- und Biwakplätzen, teilweise mit Dusche und WC; Sitzgelegenheiten und Gemeinschaftszelt als Wetterschutz

Zubuchbare Leistungen

 

 Vor Ort zu zahlen (nicht im Preis enthalten):
 Einlage in die Gruppenkasse, Softdrinks, alkoholische Getränke, Eintrittsgelder, ggf. Duschmarken etc.

Zusatzinformationen

Zusatzinfos Hiddensee und Rügen

Hiddensee

Auf Hiddensee geht es ruhiger zu, kein Glamour-Badeort, keine Strandkorb-Hochburg, keine Wellness-Hotels. Dafür gibt es hier Natur pur. Eine Besonderheit ist die Dünenheide, die letzte große Küstenheide im deutschen Ostseeraum.

Kulturschaffende wie der Literaturnobelpreisträger Gerhart Hauptmann, der Dichter Joachim Ringelnatz, Hans Fallada oder die Stummfilmdiva Asta Nielsen kamen im Sommer hierher. Auch Albert Einstein weilte hier mehrmals. Hauptmann ließ sich in den 1920er-Jahren gänzlich auf Hiddensee nieder. Sein Grab befindet sich auf dem Inselfriedhof. Im Süden von Hiddensee zwischen Vitte und Neuendorf passieren wir große Sanddünen, mit Heidekraut und knorrigen Kiefern bewachsen. Im Sommer kann man sich hier an vielen Stellen mit Blau- und Brombeeren den Bauch vollschlagen.

Der nördliche Teil Hiddensees, der Dornbusch, ist hügeliger und erhebt sich bis zu 70 Meter über dem Meer. Auf dem „Schluckswiek" thront das Wahrzeichen der Insel, der 28 Meter hohe Leuchtturm.

 

Rügen

Rügen, das ist hügelige, wasserreiche Natur mit zahlreichen Halbinseln und Boddengewässern. Ein absolutes Urlaubsparadies, das mit seiner Anzahl an Übernachtungen fast an Sylt heranreicht und vielfältige fantastische Landschaften auf kleinem Raum zu bieten hat.

Die schneeweißen Felsen der Kreideküste schauen uns vom Seekajak und von Land aus an. Wir können uns an dem kräftigen Farbkontrast zwischen leuchtend-weißen Felsen, tiefblauem Wasser und dem saftigen Grün der Buchenwälder kaum satt sehen. 118 Meter hoch misst der „Königsstuhl“ und ist damit die höchste Erhebung der Kreideküste, etwas kleiner ist die etwas südlich gelegenere „Viktoria-Sicht“. Beide gehören zur Stubbenkammer, wie die unmittelbare Region genannt wird. Die Kreideküste liegt in Deutschlands kleinstem Nationalpark, dem Nationalpark Jasmund und gehört zum UNESCO-Welterbe. Auf der Höhe von Sassnitz endet der Nationalpark und auch unsere 7. Etappe endet hier, in dem schnuckeligen Küstenstädtchen. Sassnitz besitzt einen attraktiven Stadthafen mit der längsten Außenmole in Europa. Eine markante Fußgängerbrücke verbindet ihn mit dem Stadtzentrum. Seit dem 19. Jahrhundert ist Sassnitz außerdem ein bedeutender Fährhafen ins Baltikum.

Die Prora

Im Dritten Reich wurde in Prora das Seebad „Kraft durch Freude“ (KdF) mit acht völlig gleichartigen fünfgeschossigen Blöcken in einer Reihe gebaut, die sich in einer Achse auf insgesamt 4,5 Kilometer erstrecken. Hier sollten 20.000 Menschen gleichzeitig Urlaub machen können. Der Ausbruch des 2. Weltkrieges verhinderte die Fertigstellung des Baus. In den 1950er-Jahren wurde der Gebäudekomplex als monumentalste Kasernenanlage der DDR genutzt und befand sich im Sperrgebiet. Nach der Wiedervereinigung verfiel ein Teil der Gebäude, noch heute sind die Ruinen zu sehen. Ein größerer Teil wurde saniert und zu Eigentumswohnungen und Hotels umgebaut. Hier befindet sich auch die größte Jugendherberge Mecklenburg-Vorpommerns. Außerdem wurde ein Dokumentationszentrum eingerichtet, dass sich der DDR-Geschichte, insbesondere der Bausoldaten widmet und auch Führungen durch die historischen Gebäude anbietet.

Halbinsel Mönchgut

Die Halbinsel Mönchsgut ist seit 1991 anerkanntes UNESCO-Biosphärenreservat. Mit etwas Glück können wir im Schutzgebiet sogar Kegelrobben sehen, die hier auf Rügen einen ihrer letzten Rückzugsorte gefunden haben. Auch seltene Orchideenarten sind hier beheimatet.

 

Einen Reisebericht rund um Rügen findest du im Kanu Magazin.

Reiseinformationen A bis Z Seekajak

Informationen zu unseren Seekajakreisen

Allgemeine Infos zu Kost & Logis

Die meisten Touren sind Zelttouren. Zelten ist naturnah, flexibel und macht mit der richtigen Ausrüstung Spaß. Die Zelte werden von Club Aktiv gestellt, wir haben hochwertige Ein- und Zwei-Personenzelte mit getrennten Eingängen und Apsiden. Das Platzangebot ist den Zelten entsprechend großzügig (Drei-Personenzelte als Zweier). Die Zelte sind recht sturmsicher und einfach aufzubauen.
Die persönliche Ausrüstung wird nicht gestellt. Eine Schlafunterlage, Schlafsack (Empfehlung: mit Inlet), Besteck und Campinggeschirr solltet ihr mitbringen. Eine detaillierte Ausrüstungsliste liegt den Reiseinformationen bei.
Bei den meisten Reisen werden die Lebensmittel aus einer Gemeinschaftskasse eingekauft, d.h. sie sind nicht im Reisepreis enthalten. Das hat den Vorteil, dass auch auf individuelle Vorlieben oder Bedürfnisse flexibel eingegangen werden kann.
Der Norden Europas ist meist preisgünstiger als sein Ruf. Mit etwas Umsicht eingekauft, sind die Lebenshaltungskosten, da wir auch viel selbst kochen, mit denen von zu Hause vergleichbar. Einen besonderen Akzent setzt frisch gefangener Fisch, eine Köstlichkeit, die es umsonst aus dem Meer gibt.
In Südeuropa erwartet die Gäste eher mediterrane Küche mit frischen Zutaten. Die Lebenshaltungskosten liegen auf deutschem Niveau. Durch das reichhaltige Angebot an Lokalen wird erfahrungsgemäß ab und an Essen gegangen.
Eine feste Unterkunft erwartet dich auf den Reisen auf den Seychellen. Hier übernachten wir auf einem Katamaran in Doppelkabinen mit eigener Du/WC. Während der Tagesausflüge wird er die Gruppe begleiten. Auf dem Schiff kochen wir selbst. Wir gehen auf den Inseln einkaufen und werfen auf den Überfahrten die Angel aus. Unser Skipper zeigt uns Gerichte seiner Heimat. Das preisniveau auf den Seychellen liegt über dem Deutschlands, da fast alle Lebensmittel importiert werden müssen.

Anforderungen – Paddeln kann doch jede/r?

Seekajak ohne Vorkenntnisse Diese Reisen richten sich an AnfängerInnen ohne Paddelerfahrung. Du magst dich aber in der freien Natur bewegen, bringst Alltagskondition mit und kannst schwimmen. Wir zeigen dir, wie du richtig paddelst, in das Boot einsteigst und was du beim Paddeln beachten musst, damit du sicher fährst. Die Tagestouren sind relativ kurz und werden mit regelmäßigen Pausen unterbrochen.

Mindestalter: 18 Jahre, in Begleitung eines Erwachsenen 16 Jahre.
Bei Reisen mit dem 5863055324_baer.gif-Symbol: Kinder ab 10 Jahre in Begleitung der Eltern.

 

Seekajak mit Vorkenntnissen Für diese Touren solltest du Paddelkenntnisse mitbringen. Dazu Spaß an Bewegung und keine Scheu vor gelegentlicher Anstrenung.
Zu Beginn der Reise unterweisen wir in wichtigen Fragen der Sicherheit. Auf der Tour geben wir Tipps für deine Paddeltechnik. Etwas Kondition solltest du mitbringen: Je ungeübter und ungewohnter das Paddeln für dich ist, desto anstrengender ist es zunächst. Mit zunehmender Übung kommt aber auch Leichtigkeit und Lust auf mehr.
Alle TeilnehmerInnen müssen schwimmen können.
Mindestalter: 18 Jahre, 16 Jahre in Begleitung der Eltern.

 

geuebte PaddlerInnen Du suchst die Herausforderung im Seekajak nach den ersten Touren. Du kannst paddeln und bist dir im Klaren, dass du Grenzen überwinden musst: weil die Etappen länger, die Wetterverhältnisse rauer, die Wellen höher sind und/oder weil du ans körperliche Limit kommen kannst. Du verfügst über Teamgeist und liebst Natur pur, auch abseits der Zivilisation.
Mindestalter: 18 Jahre.

 

trainierte Paddlerinnen Bei Reisen mit diesem Symbol sind Paddelkenntnisse erforderlich. Die Touren - meist im Expeditionsstil - stellen sowohl mentale als auch körperliche Herausforderungen an dich. Sie verlangen Leistung oder Durchhaltevermögen, belohnen dich aber mit Stolz auf deine Leistung, atemberaubenden Abenteuern und unvergesslichen Naturerlebnissen.
Mindestalter: 18 Jahre

An- & Abreiseinfos

Wir sind der Meinung, dass ihr Urlaub von Anfang an haben sollt. Deshalb bevorzugen wir die Anreise mit Fähre und Bahn. Ein weiterer Vorteil sind - im Gegensatz zum Fliegen - die geringen Vorlaufzeiten, sodass hier kurzfristig Plätze gebucht werden können.
Auf der Fähre fängt der Urlaub an! Ihr lernt eure Mitreisenden kennen, genießt maritimes Ambiente, geht Essen und schlaft über Nacht richtig im Bett. So kommt ihr entspannt samt eurem Gepäck am Ziel an.

Fliegen und „atmosfair

Abgase aus Flugzeugen tragen bis zu 10% zur globalen Erwärmung bei. Um Flugreisenden eine konkrete Handlungsmöglichkeit zu bieten, initiierte das forum anders reisen „atmosfair.“ Die zugehörigen Umweltstandards wurden mit dem Bundesumweltministerium entwickelt. Wir kooperieren mit atmosfair, weil wir meinen, dass Urlaubsreisen nicht auf Kosten des Klimas und der Lebensbedingungen in Urlaubsländern gehen dürfen. atmosfair berechnet, was es kostet, die Abgase deiner Flugreise in Klimaschutzprojekten einzusparen. Wenn du diesen Beitrag bezahlst, investiert ihn atmosfair in die Projekte. Mindestens 80% der atmosfair-Beiträge fließen in Klimaschutzprojekte, maximal 20% darf atmosfair für die Verwaltung verwenden. Die Projekte entstehen in Entwicklungsländern: Dort kann wenig Geld viel Klimaschutz bewirken. Die Projekte werden von externen Prüfern kontrolliert, atmosfair selbst von einem Beirat aus Umweltorganisationen und dem Umweltministerium.
Wenn du dich entscheidest atmosfair zu fliegen, bezahlst du den Klimaschutzbeitrag bei der Buchung der Reise mit, wir haben dafür einen Zusatz im Buchungsformular. Da atmosfair gemeinnützig ist, erhältst du von der atmosfair GmbH eine Spendenbescheinigung. Weitere Informationen unter www.atmosfair.de.
Wir helfen konkret!
Bei allen Reisen, bei denen der Flug mit zur Reiseleistung gehört, gleichen wir den CO2-Ausstoß des Fluges aus. Mit diesen Spenden, aus den von uns zu 100% kompensierten Flügen, unterstützen wir das Projekt unseres Verbandes forumandersreisen "Climate Trek" in Nepal. Die Reisen mit atmosfair sind besonders gekennzeichnet.

Abkürzungen Flughäfen

BER = Berlin, CGN = Köln, DUS = Düsseldorf, FRA = Frankfurt/M., HAJ = Hannover, HAM = Hamburg, MUC = München, NUE = Nürnberg, STR = Stuttgart.

Länderinfos

Einreisebestimmungen - Für Staatsangehörige aus Deutschland, Österreich und der Schweiz genügt zur Einreise in die europäischen Länder ein gültiger Personalausweis. Wenn du eine andere Staatsangehörigkeit hast, erkundige dich bitte bei der jeweiligen Botschaft nach den genauen Einreisebestimmungen. Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Weitere Informationen findest du in den ausführlichen Reiseunterlagen.
Seychellen: Deutsche Touristen benötigen kein Visum. Eine Aufenthaltserlaubnis für die Reisedauer wird bei Ankunft an der Grenze ausgestellt. Für die Einreise werden Reisepass, Rückflugticket, Hotelbuchung und genügend finanzielle Mittel benötigt.

Geld & Zahlungsmittel

Fast überall in Europa finden sich Bankautomaten, bei denen mit der Maestrocard (ehem. EC-Karte) günstig Geld abgehoben werden kann. Oft werden Kreditkarten (American Express, Mastercard/Eurocard & Visa) akzeptiert, in Skandinavien sind sie verbreiteter als bei uns.

Dänemark, Grönland (DKK), Dänische Krone: 1 EUR = ca. 7 DKK
Finnland, Frankreich, Italien, Spanien: EUR
Kroatien (HRK), Kroatische Kuna: 1 EUR = ca. 7 HRK
Norwegen und Spitzbergen (NOK), Norwegische Krone: 1 EUR = ca. 8 NOK
Schweden (SEK), Schwedische Krone: 1 EUR = ca. 9,4 SE
Seychellen (SRC), Seychellische Rupie: 1 EUR = ca. 14 SRC

Gesundheit

Mit nordischen Ländern und den Ländern der EU bestehen Rahmenabkommen, die jederzeit einen Arztbesuch möglich machen. Die (oft) geringen Gebühren sind vor Ort direkt zu zahlen.
Die medizinische Versorgung in Europa ist ausreichend (auch in dünn besiedelten Gebieten Skandinaviens). Auf den Seychellen sollte nur Abgekochtes, nichts lau Aufgewärmtes verzehrt werden, um gefährliche Durchfälle und Infektionserkrankungen zu vermeiden.
Impfungen - grundsätzlich solltet ihr gegen Wundstarrkrampf geimpft sein. Für die Åland-Inseln und Litauen ist eine Zeckenimpfung (FSME) anzuraten, für unsere weiteren Reiseziele haben wir derzeit keine diesbezüglichen Informationen vorliegen.
Weitere Details zu notwendigen Impfungen findest du in den Reiseinformationen, die dir bei der Buchung zu gesendet werden.


Klima und Wetter

„Es gibt kein schlechtes Wetter – nur schlechte Kleidung!“ Wer in der Natur zu Hause ist, wird schnell feststellen, dass Bekleidung in erster Linie zweckmäßig sein sollte. Der Norden ist für Wetterwechsel, die die Landschaft manchmal im Minutentakt verzaubern – mal ein Sonnenstrahl, mal ein Regenbogen, mal ein kurzer Schauer – bekannt. Aber auch Temperaturen von weit über 20°C sind nördlich des Polarkreis aufgrund des Golfstroms möglich.
Die Åland-Inseln gelten als die sonnenreichste Gegend Finnlands. Das flache Meer erwärmt sich schnell auf Badetemperatur.
Am Mittelmeer sind die Wassertemperaturen besonders angenehm und laden dazu ein Schnorchel und Badesachen mitzunehmen. Doch auch hier kann Wind Anforderungen an die Kondition oder Geduld der PaddlerInnen stellen und unangenehm kühl sein.

Bei allen Unternehmungen sind wir stets auf die Sicherheit aller TeilnehmerInnen bedacht. Paddeln bei schwierigen Wetterverhältnissen wird zugunsten von Pausentagen vermieden. Stattdessen gibt es dann Gelegenheit, zu Fuß Land und Leute kennen zu lernen.
Trotz intensiver Vorbereitung hängen Naturaktivitäten von einem wichtigen Faktor ab: dem Wetter. Naturereignisse können den Reiseverlauf vor Ort komplett verändern. Sie machen u.U. eine andere Routenwahl nötig, im Zweifelsfalle kann eine Tour abgebrochen werden. 

Sprache

Neben der jeweiligen Landessprache wird Englisch fast überall verstanden. Auf den Seychellen wird teilweise Französisch gesprochen. Aber auch mit Englisch kommst du gut klar.

Versicherungen

Damit du sorglos reisen kannst, erhältst du von uns einen Nachweis für die erforderliche, vom Gesetzgeber vorgeschriebene Insolvenzversicherung.
Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung, speziell bei den Expeditionsreisen sollten Bergungs- und Rücktransportkosten enthalten sein. Du entscheidest bei den Reiseversicherungen individuell, welche du wünschst. Du kannst die Versicherung jederzeit im Internet buchen, gern senden wir entsprechende Unterlagen zu.
Obwohl zwischen Deutschland und den meisten Ländern Abkommen bestehen, empfehlen wir den Abschluss einer Reisekranken-Versicherung, die auch eine frühzeitige Rückreise und die Bergungskosten beinhaltet. Eine Zusatzkrankenversicherung für Grönland ist obligatorisch. Eine Gepäck- und Diebstahlversicherung empfiehlt sich u.E. in Verbindung mit kostengünstigen  Versicherungspaketen.

Zeitverschiebungen

Grönland: ME(S)Z -4 Stunden
Dänemark, Frankreich, Italien, Kroatien, Norwegen inkl. Spitzbergen, Schweden
Finnland: ME(S)Z +1 Stunde
Seychellen: (MEZ) +2 Stunden

Zum Schluss

Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Weitere detaillierte Informationen erhältst du mit der Reisebestätigung.

Club Aktiv ist Mitglied des Vereins:

 

Club Aktiv ist zertifiziert für umweltbewussten, nachhaltigen und sozialverträglichen Tourismus

 

 

Das Hygiene- und Kontaktkonzept von Club Aktiv

Für unsere Seekajakreisen gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. Um einen erholsamen Reiseverlauf zu ermöglichen, haben wir ein umfassendes Hygiene-Konzept erarbeitet. Dabei kommt es auch auf dich an, dass die Reise unbeschwert stattfinden kann und alle Mitreisenden viel Spaß zusammen haben.

An dieser Stelle machen wir dich mit den wichtigsten Überlegungen bekannt. Leider kann uns auch beim Camper-Leben das Virus begegnen, aber die Gefahr einer Infektion im Freien ist deutlich geringer als in geschlossenen Räumen.

Die wichtigsten Regeln zu deinem und dem Schutz deiner Mitreisenden:

  • Bitte trete die Reise nicht an, wenn du dich krank fühlst, Fieber hast oder in den letzten 14 Tagen vor Anreise Kontakt zu einer infizierten Person hattest.
    Deshalb solltest du die nachfolgenden drei Fragen stellen:

    1.Hattest du Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall?
    oder
    2. Warst du in den letzten zwei Wochen in einem Gebiet, in dem sich das neuartige Corona-Virus schnell ausbreitet?
    und
    3. Hast du Anzeichen einer Corona-Virusinfektion wie Atemnot, Husten, Fieber, Halsschmerzen, Geschmacks- und Geruchsverlust  oder Vergleichbares?
    Wenn ja, informiere uns telefonisch VOR deinem Reiseantritt.

  • Halte Abstand zu deinen Mitreisenden und vor allem zu anderen, dir fremden Personen an Land.
  • Vermeide Körperkontakt zu Mitreisenden. Keine Hände schütteln, keine Umarmungen. Das ist nicht unfreundlich, sondern zeigt, dass du verantwortungsvoll deinen Mitmenschen gegenübertrittst.
  • Wasche regelmäßig und gründlich an Land deine Hände mit Seife (mind. 30 Sekunden lang).
  • Niese und huste in deine Armbeuge.
  • Trage an Land, wo es notwendig ist, einen Mundschutz.
  • Wasche deinen Mundund Nasenschutz regelmäßig durch.
  • Kennzeichne die von Club Aktiv gestellte Leihausrüstung mit Aufklebern und Anhängern, die wir dir zur Verfügung stellen. Benutze während der Tour immer die gleiche Leihausrüstung (Zelt, Paddel, Paddelweste usw.).
  • Bei den Mahlzeiten sitze immer mit der gleichen Person zusammen. Zweier-Besatzungen sitzen auch zusammen bei den Mahlzeiten zu Tisch.
  • Halte dich an örtliche behördliche Auflagen und beachte deren Bekanntmachung.
  • Bedenke, dass sich der Reiseverlauf kurzfristig aufgrund behördlicher Anweisungen ändern oder sogar abgebrochen werden kann.
  • Das Wichtigste zum Schluss: Lass dir die Laune nicht verderben. Irgendwann geht das Virus aber deine Erinnerung an diese einmalige Reise bleibt.
    Dann kannst du später erzählen: „Weißt du noch, unsere erste (und hoffentlich letzte) Paddeltour zu Corona-Zeiten...”





nach oben

Wir nutzen Cookies, um das Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr über die Nutzung von Cookies erfahren.