Urlaub auf dem Fluss Nemunas und dem Kurischen Haff

  

Urlaub auf dem Fluss Nemunas und dem Kurischen Haff

  

Urlaub auf dem Fluss Nemunas und dem Kurischen Haff

  

Urlaub auf dem Fluss Nemunas und dem Kurischen Haff

  

Urlaub auf dem Fluss Nemunas und dem Kurischen Haff

  


Litauen - Im Seekajak zur Kurischen Nehrung


Im Seekajak entlang der Grenze zu Russland ins Nemunas-Delta zum Kurischen Haff

Die Mischung machts: Fluss, Flussdelta, offenes Gewässer. Unsere Kajaktour nach Litauen bietet viel Abwechslung und tolle Paddelreviere: Wir fahren durch urwüchsige Natur im Nationalpark, vorbei an Dörfern und Städten mit langer Geschichte und Kultur im Grenzgebiet zu Russland und folgen der Memel bis zum Meer. Durch das weitverzweigte Delta des Nemunas mit Flussarmen und Kanälen gelangen wir ins Kurische Haff. Hier paddeln wir auf unserer Seekajaktour vorbei an imposanten Sanddünen, besuchen alte Leuchttürme, beobachten Vögel und besichtigen Sehenswürdigkeiten. Simas, euer Reiseleiter vor Ort ist Litauer. Er zeigt euch unterwegs immer wieder Spuren der gemeinsamen deutschen und litauischen Vergangenheit. Doch neben Geschichte und kulturellem Erbe lernt ihr auch das moderne Leben in Litauen kennen sowie Alltag und Traditionen.


 

Teilnehmer: Min. 5 - Max. 12 Personen

Veranstalter: WIR.Reisen eG


Litauen1 Paddel: Seekajak EinsteigerInnen ohne PaddelkenntnisseZeltGemeinschaftkasse mit ReisekochBeobachtung von TierenDruckansicht

Leistungen


An- Abreise: bis/ab Kiel

  • Fähre Kiel-Klaipeda-Kiel mit DFDS Lisco
  • 4-Bett-Innenkabine mit Du/WC
  • Frühstücksbuffet an Bord auf Hin- und Rückfahrt
  • alle notwendigen Transfers vor Ort
  • Unterkunft 3x Gästehaus, 8x im 2-Personen-Leihzelt, Campingplatzentgelte
  • komplette Boots- und Touren-Leihausrüstung: Seekajaks, Paddel, Schwimmwesten, wasserdichte Packsäcke
  • Einweisung in die Paddeltechnik
  • deutschsprachige, einheimische Reiseleitung
  • Reisekoch vor Ort

 

Reisezeit

Preis p.P.

So. 09.08 - Sa. 22.08.2020

ab 1.698,00 €

Reisebeschreibung

Das sagen Gäste

Zusatzinformationen

Reisekurzinfo

  • Gesamtreisedauer: 14 Tage
  • Paddeltage: ca. 10 Tage*
  • Paddelzeit pro Tag: 3 bis 6 Stunden*
  • Gesamtlänge: ca. 180 km*
  • Sprache Reiseleitung: Deutsch

  • Voraussetzung: Für AnfängerInnen ohne Paddelvorkenntnisse, Einweisung in die Paddel- und Sicherheitstechnik
  • Anforderungen: Teamgeist, Ausdauer, körperliche Fitness
    An- und Abreise: Fährüberfahrt mit Kabine ab Kiel
  • Buchungsfrist: bis 8 Wochen vor Reisebeginn,
    danach auf Anfrage möglich

  • Highlights
    Die Tourenleitung übernimmt ein deutschsprechender, einheimischer Guide;
    Kombination von Paddeln, Wandern, Natur, Kultur und Geschichte mit
    Tagesausflügen zu Sehenswürdigkeiten unterwegs
    Ursprünglicher Natur am Fluss, Fahrt durch das Nemunas-Delta
    Paddeln vor den imposanten Sanddünen der Kurischen Nehrung
    Inklusive Fähranreise mit Kabine ab Deutschland

  • Übernachtung/Verpflegung: 4er-Kabine auf der Fähre, Gästehaus, Zelt; Frühstück auf der Fähre, Gruppenverpflegung aus Gemeinschaftskasse, Reisekoch für die Zubereitung.

  • Eignung für mobilitätseingeschränkte Personen: nein


* Die Angaben sind wetterabhängig und können sich kurzfristig ändern

Litauen - Haff, Nehrung, Fluss

Zunächst paddeln wir die ersten acht Tage auf dem Grenzfluss Memel, Nemunas auf Litauisch, fahren mit der Strömung durch fast unberührte Natur, vorbei an Dörfern und Städten (Tilsit - heute Sowetsk). Der Nemunas endet in einem weitläufigen Delta, ein bedeutendes Vogelbrut- und Zuggebiet, das unter Schutz steht. Deshalb steht auch ein Besuch einer Vogelschutzwarte auf dem Programm.
Die Halbinsel der Kurischen Nehrung teilt das Haff von der Ostsee ab. Aufgrund der Besonderheit mit imposanten Sanddünen und der alten Besiedlungskultur wurde sie im Jahr 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Die Nehrung besticht sowohl durch kulturelle als auch Natur-Highlights (verschiedene Museen, Tal der Stille, Tal des Todes, Tote Düne usw.). U.a. paddeln wir entlang der Dünen, unternhemen eine Dünenwanderung und besuchen den Ort Nida. Je nach Tourenverlauf und Wetterverhältnissen ist ggf. ein Besuch des Hexenberges möglich. Eurer Guide Sima erzählt die zugehörigen litauischen Märchen und Sagen.

Reiseverlauf

1.Tag: Wir treffen uns am frühen Abend in Kiel und fahren anschließend mit der Fähre in gemütlichen 20 Stunden nach Klaipeda.
2. Tag: Nach einem halben Tag auf See treffen wir nachmittags mit der Fähre in Klaipeda ein. Anschließend fahren wir nach Jurbarkas (ca. 1,5 Std.) und beziehen das Gästehaus, idyllisch am Fluss Nemunas gelegen. Abends Tourenbesprechung.
3. Tag: Der Vormittag steht für eine Paddel- und Sicherheitseinweisung zur Verfügung. Am Nachmittag steigen wir die Boote und fahren in Richtung der Grenzstadt Smalininkai, wo wir in der freien Natur übernachten. Auf dieser Tour reisen wir mit leichtem Gepäck - in den Booten wird das Tagesgepäck mitgenommen. Zelte, Verpflegung, Ausrüstung und alles was dazu gehört, wird mit dem Auto transportiert. Auf einer kleinen Wanderung erklimmen wir den Hügel bei Sudargas und genießen die Aussicht auf den Fluss.
4. - 9. Tag: In den folgenden Tagen paddeln wir mit den Seekajaks mit der Strömung des Flusses entlang der russichen Grenze auf das Delta des Nemunas zu. Unterwegs fahren wir durch urwüchsige Natur, unter der einzigen Brücke zwischen Litauen und Russland hindurch, besichtigen einige Sehenswürdigkeiten und genießen Ruhe und Abgeschiedenheit. Der Verlauf der Memel führt uns am Naturpark Rambynas vorbei, einer unberührten idyllischen Gegend. Auch das Dorf Bitenai mit langer Geschichte und Kultur passieren wir auf unserem Weg zum Meer. Einige Wanderungen bringen Abwechslung zum Paddeln. Im Naturpark Rambynas führen Sie uns durch den Wald. Im Juni lohnt sich ein Besuch der Storchenkolonie, die dann voller Lebens ist. Ab Mitte August ziehen die Störche bereits weiter.
Wir zelten oft in der freien Natur direkt am Flussufer, alle paar Tage steht auf Campingplätzen auch eine Dusche zur Verfügung. Am achten Tag erreichen wir das weitläufige Delta des Nemunas. Hier besuchen wir alte Leuchttürme, ein Flussdorf sowie eine Vogelwarte. Auf der Insel Rusnė erwartet uns eine Schilf- und Wiesenwanderung. Simas, euer Reiseleiter vor Ort, ist ausgebildeter Geograph, zeigt euch Natur und Landschaft und erzählt über Geschichte und Alltag, Land und Leute.
10. Tag: Ruhe oder Reservetag. Wir können entspannen, gemeinsam wandern oder paddeln an der Ostküste des kurischen Haffs.
11. + 12. Tag: Transfer nach Juodkrantė auf der kurischen Nehrung, weiter nach Pervalka und Nida, dem Endpunkt der Paddeltour. Auf der kurischen Nahrung können wir eine Dünenwanderung unternehmen.
13. Tag: Transfer nach Klaipeda, Besichtigung der Altstadt. Abfahrt der Fähre am Abend.
14. Tag: Ankunft der Fähre in Kiel am Nachmittag, individuelle Heimreise.

Anforderungen

Paddelkenntnisse werden bei der Seekajaktour nicht vorausgesetzt, die sicheren und kippstabilen Doppelkajaks sind nach entsprechender Einweisung ideal für AnfängerInnen. Doch auch erfahrene und konditionsstarke PaddlerInnen kommen auf ihre Kosten. Gegen Aufpreis steht euch eine begrenzte Anzahl an Einerkajaks zur Verfügung. Alle TeilnehmerInnen müssen schwimmen können.

Kurzinfo Essen und Unterkunft

  • Auf der Fähre ist das Frühstück im Reisepreis enthalten.
  • Gemeinschaftskasse während der Tour, ca. 12 EUR/Tag, Einkauf und Zubereitung der Mahlzeiten durch Reisekoch.
  • Drei Übernachtungen im familiengeführten Gästehaus (Mehrbettzimmer mit WC). Im Gästehaus Pervalka können wir zum Abschluss gemeinam zu Abend essen. Die Gastgeber sind für ihr tolles und sehr kreatives Abendessen bekannt. 
  • Zeltübernachtung auf Campingplätzen und in der freien Natur; Großzelt als Schlechtwetterschutz.

Zubuchbare Leistungen 

Spaziergang

Simas brachte uns mit seiner Rote-Bete-Suppe nicht nur die litauische Küche näher, sondern bot auch Spaziergänge in die Umgebung unserer Zeltplätze an. So besuchten wir unter anderem einen Aussichtsturm (wenn auch nahezu ohne Aussicht), einen Aussichtspunkt über der Memel, eine Storchenkolonie, schlenderten durch Smalininkai und wanderten durch das mückenreiche Memel-Delta, wo wir sogar einem Reh begegneten. Meist galt für die Spaziergänge die Faustformel „zwei Stunden, acht Kilometer“, so dass wir auch nach dem Paddeln in Bewegung blieben und unsere im Boot doch recht wenig beanspruchten Beine trainierten. Und im Gegensatz zu anderen Touren lernten wir unser Reiseziel nicht nur vom Wasser aus kennen, sondern entdeckten aus das Land drumherum. Danke, Simas, dass Du uns Deine Heimat in so vielen Facetten nahegebracht hast!

Sabine W.

Zusatzinfos Litauen » 

Reiseinformationen A bis Z Seekajak » 

Ausrüstungsliste für die Seekajak-Reise auf der Memel und der Kuhrischen Nehrung

(Auszug)
Ihr braucht für eure Reise "Litauen - Im Seekajak zur Kurischen Nehrungl" an persönlicher Ausrüstung:
Übernachtung

  • Schlafsack (bis ca. 5°C Komfortbereich)
  • Schlafmatte
  • ggf. Schlafsackinlet (als Schutz und zusätzlicher Wärmeschutz)

Auf der Kajaktour empfiehlt sich

  • Kopfbedeckung; Sonnencreme (ab Lichtschutzfaktor 12, ggf. Sunblocker), Sonnenbrille
  • wind- und regenfeste Jacke mit dichtem Armabschluss; evtl. Regenponcho an Land
  • Kleidung zum Wechseln
  • Funktionsunterwäsche (keine!!! Baumwollunterwäsche, T-Shirts o. ä., da sie schlecht trocknen und
    Feuchtigkeit aufsaugen)
  • Schuhe, die nass werden dürfen (alte Turnschuhe, Trekkingsandalen)
  • ggf. Brillenband und wasserdichte Dokumentenbox

Sonstiges

  • leichte Wanderschuhe
  • Tagesrucksack
  • Trinkflasche, Besteck, Teller, Tasse

Eine vollständige Ausrüstungsliste liegt den Reiseunterlagen für die Reise nach Litauen bei.

Litauen Kurzinfo

Fläche: 65.286 km2
Einwohner: 2.849.00 (2017)
Größere Städte: Vilnius ca. 575.000, Kaunas ca. 304.000, Klaipeda ca. 150.000 Einwohner
Amtssprache: Litauisch
Staatsform: parlamentarische Republik,
Präsidentin: Dalia Grybauskaite.
Währung: Euro. Mitglied des Euroraums seit 1. Januar 2015
Mehr Informationen im Internet:
http://de.wikipedia.org/wiki/Litauen

Die Memel (Nemunas)

Die Memel (litauisch Nemunas) ist ein 937 km langer Fluss. Sie fließt von Weißrussland über Litauen in das Kurische Haff in die Ostsee. Der Fluss wird auch „Vater der litauischen Flüsse“ genannt, da fast jedes litauische Gewässer letztlich in den Nemunas mündet. Die Memel entspringt in Weißrussland auf dem Weißrussischen Höhenrücken, südwestlich von Minsk.
Sie endet in einem weitläufigen Delta, einem bedeutenden Vogelbrut- und Zuggebiet, das unter Schutz steht. Hier liegt auch Litauens bedeutendste Vogelwarte.

Die Kurische Nehrung

Die Kurische Nehrung stellt einen länglichen Landstreifen an der Baltischen See (Ostsee) dar. Dieser misst insgesamt eine Länge von 98 km vom litauischen Klaipeda im Norden bis nach Malinovka (Oblast Kaliningrad) im Süden. 52 km des Landstreifens zählen zum litauischen Staatsgebiet, der weitere Abschnitt gehört bereits zu Russland. Der Durchmesser der Nehrung variiert stark. Die schmalste Stelle ist nur einige hundert Meter breit, an anderen Stellen misst die Nehrung mehrere Kilometer. Die Kurische Nehrung liegt sehr geschützt und stellt deshalb ein echtes Naturparadies dar. Viele Teile stehen zudem unter Naturschutz. Doch auch bei Touristen und Einheimischen ist die Kurische Nehrung ein beliebtes Ausflugsziel. Hier leben zahlreiche – teils bedrohte – Tier- und Pflanzenarten. Etwa 30 der hier heimischen Pflanzenarten stehen auf der Roten Liste Litauens. Und auch Elche gibt es dort, ebenso wie Biber und Wildschweine. Die Kurische Nehrung ist ein bedeutendes Gebiet für den Vogelzug, in der Herbstsaison ziehen tagtäglich Hunderttausende Vögel über die Nehrung. Viele Vogelarten nisten und brüten hier.

Informationen zu unseren Seekajakreisen

Allgemeine Infos zu Kost & Logis

Die meisten Touren sind Zelttouren. Zelten ist naturnah, flexibel und macht mit der richtigen Ausrüstung Spaß. Die Zelte werden von Club Aktiv gestellt, wir haben hochwertige Ein- und Zwei-Personenzelte mit getrennten Eingängen und Apsiden. Das Platzangebot ist den Zelten entsprechend großzügig (Drei-Personenzelte als Zweier). Die Zelte sind recht sturmsicher und einfach aufzubauen.
Die persönliche Ausrüstung wird nicht gestellt. Eine Schlafunterlage, Schlafsack (Empfehlung: mit Inlet), Besteck und Campinggeschirr solltet ihr mitbringen. Eine detaillierte Ausrüstungsliste liegt den Reiseinformationen bei.
Bei den meisten Reisen werden die Lebensmittel aus einer Gemeinschaftskasse eingekauft, d.h. sie sind nicht im Reisepreis enthalten. Das hat den Vorteil, dass auch auf individuelle Vorlieben oder Bedürfnisse flexibel eingegangen werden kann.
Der Norden Europas ist meist preisgünstiger als sein Ruf. Mit etwas Umsicht eingekauft, sind die Lebenshaltungskosten, da wir auch viel selbst kochen, mit denen von zu Hause vergleichbar. Einen besonderen Akzent setzt frisch gefangener Fisch, eine Köstlichkeit, die es umsonst aus dem Meer gibt.
In Südeuropa erwartet die Gäste eher mediterrane Küche mit frischen Zutaten. Die Lebenshaltungskosten liegen auf deutschem Niveau. Durch das reichhaltige Angebot an Lokalen wird erfahrungsgemäß ab und an Essen gegangen.
Eine feste Unterkunft erwartet dich auf den Reisen auf den Seychellen. Hier übernachten wir auf einem Katamaran in Doppelkabinen mit eigener Du/WC. Während der Tagesausflüge wird er die Gruppe begleiten. Auf dem Schiff kochen wir selbst. Wir gehen auf den Inseln einkaufen und werfen auf den Überfahrten die Angel aus. Unser Skipper zeigt uns Gerichte seiner Heimat. Das preisniveau auf den Seychellen liegt über dem Deutschlands, da fast alle Lebensmittel importiert werden müssen.

Anforderungen – Paddeln kann doch jede/r?

Seekajak ohne Vorkenntnisse Diese Reisen richten sich an AnfängerInnen ohne Paddelerfahrung. Du magst dich aber in der freien Natur bewegen, bringst Alltagskondition mit und kannst schwimmen. Wir zeigen dir, wie du richtig paddelst, in das Boot einsteigst und was du beim Paddeln beachten musst, damit du sicher fährst. Die Tagestouren sind relativ kurz und werden mit regelmäßigen Pausen unterbrochen.

Mindestalter: 18 Jahre, in Begleitung eines Erwachsenen 16 Jahre.
Bei Reisen mit dem 5863055324_baer.gif-Symbol: Kinder ab 10 Jahre in Begleitung der Eltern.

 

Seekajak mit Vorkenntnissen Für diese Touren solltest du Paddelkenntnisse mitbringen. Dazu Spaß an Bewegung und keine Scheu vor gelegentlicher Anstrenung.
Zu Beginn der Reise unterweisen wir in wichtigen Fragen der Sicherheit. Auf der Tour geben wir Tipps für deine Paddeltechnik. Etwas Kondition solltest du mitbringen: Je ungeübter und ungewohnter das Paddeln für dich ist, desto anstrengender ist es zunächst. Mit zunehmender Übung kommt aber auch Leichtigkeit und Lust auf mehr.
Alle TeilnehmerInnen müssen schwimmen können.
Mindestalter: 18 Jahre, 16 Jahre in Begleitung der Eltern.

 

geuebte PaddlerInnen Du suchst die Herausforderung im Seekajak nach den ersten Touren. Du kannst paddeln und bist dir im Klaren, dass du Grenzen überwinden musst: weil die Etappen länger, die Wetterverhältnisse rauer, die Wellen höher sind und/oder weil du ans körperliche Limit kommen kannst. Du verfügst über Teamgeist und liebst Natur pur, auch abseits der Zivilisation.
Mindestalter: 18 Jahre.

 

trainierte Paddlerinnen Bei Reisen mit diesem Symbol sind Paddelkenntnisse erforderlich. Die Touren - meist im Expeditionsstil - stellen sowohl mentale als auch körperliche Herausforderungen an dich. Sie verlangen Leistung oder Durchhaltevermögen, belohnen dich aber mit Stolz auf deine Leistung, atemberaubenden Abenteuern und unvergesslichen Naturerlebnissen.
Mindestalter: 18 Jahre

An- & Abreiseinfos

Wir sind der Meinung, dass ihr Urlaub von Anfang an haben sollt. Deshalb bevorzugen wir die Anreise mit Fähre und Bahn. Ein weiterer Vorteil sind - im Gegensatz zum Fliegen - die geringen Vorlaufzeiten, sodass hier kurzfristig Plätze gebucht werden können.
Auf der Fähre fängt der Urlaub an! Ihr lernt eure Mitreisenden kennen, genießt maritimes Ambiente, geht Essen und schlaft über Nacht richtig im Bett. So kommt ihr entspannt samt eurem Gepäck am Ziel an.

Fliegen und „atmosfair

Abgase aus Flugzeugen tragen bis zu 10% zur globalen Erwärmung bei. Um Flugreisenden eine konkrete Handlungsmöglichkeit zu bieten, initiierte das forum anders reisen „atmosfair.“ Die zugehörigen Umweltstandards wurden mit dem Bundesumweltministerium entwickelt. Wir kooperieren mit atmosfair, weil wir meinen, dass Urlaubsreisen nicht auf Kosten des Klimas und der Lebensbedingungen in Urlaubsländern gehen dürfen. atmosfair berechnet, was es kostet, die Abgase deiner Flugreise in Klimaschutzprojekten einzusparen. Wenn du diesen Beitrag bezahlst, investiert ihn atmosfair in die Projekte. Mindestens 80% der atmosfair-Beiträge fließen in Klimaschutzprojekte, maximal 20% darf atmosfair für die Verwaltung verwenden. Die Projekte entstehen in Entwicklungsländern: Dort kann wenig Geld viel Klimaschutz bewirken. Die Projekte werden von externen Prüfern kontrolliert, atmosfair selbst von einem Beirat aus Umweltorganisationen und dem Umweltministerium.
Wenn du dich entscheidest atmosfair zu fliegen, bezahlst du den Klimaschutzbeitrag bei der Buchung der Reise mit, wir haben dafür einen Zusatz im Buchungsformular. Da atmosfair gemeinnützig ist, erhältst du von der atmosfair GmbH eine Spendenbescheinigung. Weitere Informationen unter www.atmosfair.de.
Wir helfen konkret!
Bei allen Reisen, bei denen der Flug mit zur Reiseleistung gehört, gleichen wir den CO2-Ausstoß des Fluges aus. Mit diesen Spenden, aus den von uns zu 100% kompensierten Flügen, unterstützen wir das Projekt unseres Verbandes forumandersreisen "Climate Trek" in Nepal. Die Reisen mit atmosfair sind besonders gekennzeichnet.

Abkürzungen Flughäfen

BER = Berlin, CGN = Köln, DUS = Düsseldorf, FRA = Frankfurt/M., HAJ = Hannover, HAM = Hamburg, MUC = München, NUE = Nürnberg, STR = Stuttgart.

Länderinfos

Einreisebestimmungen - Für Staatsangehörige aus Deutschland, Österreich und der Schweiz genügt zur Einreise in die europäischen Länder ein gültiger Personalausweis. Wenn du eine andere Staatsangehörigkeit hast, erkundige dich bitte bei der jeweiligen Botschaft nach den genauen Einreisebestimmungen. Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Weitere Informationen findest du in den ausführlichen Reiseunterlagen.
Seychellen: Deutsche Touristen benötigen kein Visum. Eine Aufenthaltserlaubnis für die Reisedauer wird bei Ankunft an der Grenze ausgestellt. Für die Einreise werden Reisepass, Rückflugticket, Hotelbuchung und genügend finanzielle Mittel benötigt.

Geld & Zahlungsmittel

Fast überall in Europa finden sich Bankautomaten, bei denen mit der Maestrocard (ehem. EC-Karte) günstig Geld abgehoben werden kann. Oft werden Kreditkarten (American Express, Mastercard/Eurocard & Visa) akzeptiert, in Skandinavien sind sie verbreiteter als bei uns.

Dänemark, Grönland (DKK), Dänische Krone: 1 EUR = ca. 7 DKK
Finnland, Frankreich, Italien, Spanien: EUR
Kroatien (HRK), Kroatische Kuna: 1 EUR = ca. 7 HRK
Norwegen und Spitzbergen (NOK), Norwegische Krone: 1 EUR = ca. 8 NOK
Schweden (SEK), Schwedische Krone: 1 EUR = ca. 9,4 SE
Seychellen (SRC), Seychellische Rupie: 1 EUR = ca. 14 SRC

Gesundheit

Mit nordischen Ländern und den Ländern der EU bestehen Rahmenabkommen, die jederzeit einen Arztbesuch möglich machen. Die (oft) geringen Gebühren sind vor Ort direkt zu zahlen.
Die medizinische Versorgung in Europa ist ausreichend (auch in dünn besiedelten Gebieten Skandinaviens). Auf den Seychellen sollte nur Abgekochtes, nichts lau Aufgewärmtes verzehrt werden, um gefährliche Durchfälle und Infektionserkrankungen zu vermeiden.
Impfungen - grundsätzlich solltet ihr gegen Wundstarrkrampf geimpft sein. Für die Åland-Inseln und Litauen ist eine Zeckenimpfung (FSME) anzuraten, für unsere weiteren Reiseziele haben wir derzeit keine diesbezüglichen Informationen vorliegen.
Weitere Details zu notwendigen Impfungen findest du in den Reiseinformationen, die dir bei der Buchung zu gesendet werden.


Klima und Wetter

„Es gibt kein schlechtes Wetter – nur schlechte Kleidung!“ Wer in der Natur zu Hause ist, wird schnell feststellen, dass Bekleidung in erster Linie zweckmäßig sein sollte. Der Norden ist für Wetterwechsel, die die Landschaft manchmal im Minutentakt verzaubern – mal ein Sonnenstrahl, mal ein Regenbogen, mal ein kurzer Schauer – bekannt. Aber auch Temperaturen von weit über 20°C sind nördlich des Polarkreis aufgrund des Golfstroms möglich.
Die Åland-Inseln gelten als die sonnenreichste Gegend Finnlands. Das flache Meer erwärmt sich schnell auf Badetemperatur.
Am Mittelmeer sind die Wassertemperaturen besonders angenehm und laden dazu ein Schnorchel und Badesachen mitzunehmen. Doch auch hier kann Wind Anforderungen an die Kondition oder Geduld der PaddlerInnen stellen und unangenehm kühl sein.

Bei allen Unternehmungen sind wir stets auf die Sicherheit aller TeilnehmerInnen bedacht. Paddeln bei schwierigen Wetterverhältnissen wird zugunsten von Pausentagen vermieden. Stattdessen gibt es dann Gelegenheit, zu Fuß Land und Leute kennen zu lernen.
Trotz intensiver Vorbereitung hängen Naturaktivitäten von einem wichtigen Faktor ab: dem Wetter. Naturereignisse können den Reiseverlauf vor Ort komplett verändern. Sie machen u.U. eine andere Routenwahl nötig, im Zweifelsfalle kann eine Tour abgebrochen werden. 

Sprache

Neben der jeweiligen Landessprache wird Englisch fast überall verstanden. Auf den Seychellen wird teilweise Französisch gesprochen. Aber auch mit Englisch kommst du gut klar..

Versicherungen

Damit du sorglos reisen kannst, erhältst du von uns einen Nachweis für die erforderliche, vom Gesetzgeber vorgeschriebene Insolvenzversicherung.
Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung, speziell bei den Expeditionsreisen sollten Bergungs- und Rücktransportkosten enthalten sein. Du entscheidest bei den Reiseversicherungen individuell, welche du wünschst. Du kannst die Versicherung jederzeit im Internet buchen, gern senden wir entsprechende Unterlagen zu.
Obwohl zwischen Deutschland und den meisten Ländern Abkommen bestehen, empfehlen wir den Abschluss einer Reisekranken-Versicherung, die auch eine frühzeitige Rückreise und die Bergungskosten beinhaltet. Eine Zusatzkrankenversicherung für Grönland ist obligatorisch. Eine Gepäck- und Diebstahlversicherung empfiehlt sich u.E. in Verbindung mit kostengünstigen  Versicherungspaketen.

Zeitverschiebungen

Grönland: ME(S)Z -4 Stunden
Dänemark, Frankreich, Italien, Kroatien, Norwegen inkl. Spitzbergen, Schweden
Finnland: ME(S)Z +1 Stunde
Seychellen: (MEZ) +2 Stunden

Zum Schluss

Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Weitere detaillierte Informationen erhältst du mit der Reisebestätigung.

Club Aktiv ist Mitglied des Vereins:

 

Club Aktiv ist zertifiziert für umweltbewussten, nachhaltigen und sozialverträglichen Tourismus

 

 






nach oben