Die Halligen - Die Seekajaktour am Wochenende

Norwegen – Hardangerfjord im Seekajak erobern

Kroatien - Paddeln in der Kvarner Bucht im Seekajak

Griechenland - Höhlen, Traumstrände, Seekajak

Aland-Inseln - Seekajaktour und Inselhopping

Poel - Im Seekajak um die Insel paddeln

Dänemark - Seekajak-Camp in der Dänischen Südsee

Sardinien - Sonne, Strand & Paddeln im Seekajak

Kajak fahren

Seit Jahrhunderten bereisen wir Menschen die Meere der Welt in den schnellen und wendigen Booten, nun lebt die Tradition als beliebte Freizeitaktivität wieder auf. Kajak fahren liegt auch 2019 voll im Trend. Kajaks lassen das bequeme Sitzen auch für Einsteiger zu, schonen die Umwelt und können auf nahezu allen Gewässern eingesetzt werden. Mit Club Aktiv wird Kajak fahren zu einem unvergesslichen Abenteuer für Urlauber, die Natur erleben und dabei die Ruhe genießen möchten.

Was ist eigentlich ein Kajak?

„Das Seekajak ist ohne Zweifel das beste Fortbewegungsmittel auf See für eine Person ...“, so bewertete der norwegische Polarforscher Fridtjof Nansen seine Begegnung mit den Booten der Grönländer vor über 100 Jahren. Kajaks wurden zur Fahrt in polaren Meeren erfunden. Sie bestanden aus Haut und Knochen, im wahrsten Sinne des Wortes: Knochen, zusammengebunden mit Sehnen bildeten das Bootsgerippe, mit Tran imprägnierte Seehundhaut die Bootshaut. Ungefähr in der Bootsmitte des Kajaks befand sich eine Sitzluke, ein Holzpaddel vervollständigte die Ausrüstung: die Jagd auf Seehunde und Wale konnte beginnen.
Die Materialien der heutigen Seekajaks haben sich stark verändert. Kunststoff ist das Material fast aller modernen Seekajaks. Geblieben ist die Seetauglichkeit, weil Wasser nicht in das Boot eindringen kann: Die Bootsform ist geschlossen, sodass das Wasser abläuft. So können wir mit den Seekajaks die Küsten Europas entlang paddeln, neue Horizonte erkunden, spannende Erlebnisse sammeln und den Alltag schnell vergessen.

Beim Kajak fahren bewegst du dich mit einer Geschwindigkeit von 5 bis 8 km/h voran, also etwas schneller als ein Jogger an Land. Das stromlinienförmige Kajak wird im Sitzen gesteuert. Durch den niedrigen Schwerpunkt verhinderstdu ein Kippen des Bootes. Das Steuer, mit dem du die Richtung wechseln kannst, wird mit den Füßen bedient. Klassische Kanus oder sportliche Canadier werden oft im Knien gelenkt. Beim Sitzen im Kajak dagegen werden die Beine geschont und der Rücken wird, bei richtiger Paddeltechnik, deutlich entlastet. Das macht das Paddeln im Kajak auch für ältere Jahrgänge und weniger sportliche Urlauber attraktiv.

 

Drei erholsame Gründe für (See)Kajakreisen

„Warum“, fragst du dich, „ist Seekajak fahren besonders entspannend?“
Hier drei Gründe für einen erholsamen Paddelurlaub:
1. Seekajak fahren ist Sport. Je nach Intensität mehr oder weniger anstrengend. Und sportliche Aktivität bringt dein Blut in Wallung und frischen Sauerstoff auch in die letzte Zelle deines Körpers.
2. Auf dem Wasser machst du neue Erfahrungen. Das Meer, der Wind, die Sonne – alles ist irgendwie ein bisschen anders. Das fordert deine Konzentration und lässt dich schnell den Alltag vergessen.
3. Du bist nicht allein. Gemeinsames Erleben ist geteiltes Erleben, ist doppeltes Erleben. Spaß, Freude und auch Hängephasen bauen dich auf und geben dir viel Kraft – für alle Tage.

Verschiedene Seekajaks in Grönland

Ist Kajak fahren anstrengend?

Ja, Kajak fahren kann anstrengend sein, und ja, im Seekajak fahren ist ein sportlicher Urlaub. Aber Anstrengung kann auch was Schönes sein, denn ohne Fleiß kein Preis.
Dein Guide zeigt dir, wie es geht. Dafür nehmen wir uns einen ganzen Tag Zeit. Auf den Anfängertouren. Oder zwei Tage, auf unseren Einsteiger-Wochenend-Kursen. Danach kennst du den Paddelschlag vorwärts, rückwärts, seitwärts. Und du hast Hand-Werkzeug zum Seekajak fahren erhalten. So kannst du dich weiter entwickeln und deine Ansprüche verwirklichen. Nicht heute, vielleicht nicht morgen. Aber mit der Übung dann übermorgen.

Neue Reiseziele beim Kajakfahren entdecken

Einsteigerkurse, Wochenendreisen oder große Paddeltouren überall auf der Welt - mit dem Kajak wird es möglich. Wer einmal die Ruhe beim entspannten Fahren und Beobachten gespürt hat, möchte sie nie mehr missen. Vor dem Zelt am Abend mit Reisekoch oder mitgebrachtem Proviant lassen sich die Erlebnisse des Tages mit der Gruppe teilen und die Fahrten des kommenden Tages besprechen. Dieses Reiseprinzip macht das Kajak fahren zu einem außergewöhnlichen Erlebnis für alle, die neue Reiseziele entdecken wollen.

 

Kajak fahren nur regional? Nicht mit Club Aktiv!

Mit den Seekajaks von Club Aktiv bleiben Urlauber nicht im heimischen Gewässer, sondern können die ganze Welt bereisen. Möglich macht es die Anleitung durch unsere erfahrenen Reiseführer und ein dreitägiger Kurs für alle, die in das Reisehobby einsteigen möchten. Neben den modernen Kajaks zeichnen sich unsere Ziele durch natürliche Landschaftsvielfalt und aufregende Missionen aus. In der Reisesaison 2019 können Urlauber beispielsweise Low-Waste-Reisen durch Kroatien unternehmen und dabei die Gewässer von Müll befreien. Beim Kajak fahren in Südgrönland und Norwegen wird es kühl aber malerisch.
Jetzt in das Programm 2019 hineinschauen! Unser freundliches Team steht Euch bei Fragen gerne zur Verfügung!

Natur beim Kajakfahren genießen





nach oben