Wo kann man die schönsten Kanutouren in Deutschland unternehmen?

In diesem Sommer fällt es schwer, sich lange in der Sonne aufzuhalten. Häufig schafft da nur das kühle Nass Abkühlung. Doch das bloße Planschen im Wasser wird schnell langweilig. Deshalb bieten sich gerade für die heißen Sommermonate Kanutouren an. Schöne Landschaften, sportliche Betätigung und die kühlende Wirkung des Wassers sind bei Paddeltouren inklusive. Zudem lassen sich überall in Deutschland schöne Strecken finden. Dieser Artikel wirft einen Blick auf verschiedene Ziele - von der Deutschen See bis zum Bodensee.

Unsere Reiseempfehlung:

2022 Wochenendtour - Im Seekajak auf der Schlei paddelnBegleitete Wochenend-Seekajak-Gepäcktour auf der Schlei.
Reisezeit: Mai, Sept. 2022
Preis: ab 289 EUR

Deutschland – Einmal Hiddensee und zurückIm Seekajak nach Hiddensee – das Natur-Insel-Paddelabenteuer
Reisezeit: Juni/Aug./Sept. 2022
Preis: ab 289 EUR

Die Halligen 2022 - Die Seekajaktour am WochenendeAbschalten, entspannen, Seeluft schnuppern: Halligen-Wochenende!
Reisezeit: Aug./Sept. 2022
Preis: ab 295 EUR  

2022! Deutschland - Im Seekajak an Fehmarns Küste entlangUnsere Kurzfrist-Wochenendtour im Mai an Fehmarns Küste
Reisezeit: Mai 2022
Preis: ab 289 EUR  

Poel 2021 - Im Seekajak um die Insel paddelnBegleitete, 3-tägige Seekajak-Gepäcktour rund um die Insel Poel.
Reisezeit: Sept. 2021
Preis: ab 285 EUR

Die schönsten Kanutouren in Deutschland

Wir haben eine Auswahl der schönsten Regionen für Kanutouren in Deutschland für dich zusammengestellt. Von der Nordsee bis zum Bodensee ist für jeden Geschmack eine passende Paddeltour dabei!

 

Die Halligen - Paddeltouren im nordfriesischen Meer

Für alle Freunde der Nordseeluft eignet sich eine Paddeltour im nordfriesischen Wattenmeer. Die besonderen Highlights dieser Touren sind die Besichtigungen der Halligen. Diese nicht eingedeichten und zeitweise vom Meer überschwemmten Inseln sind wahre kleine Idyllen. Besonders beliebt sind dabei die Halligen Hooge und Langeneß. Dort besteht neben der Besichtigung der einzigartigen Landschaft auch die Möglichkeit für geführte Wattwanderungen oder das Beobachten der Vögel. Gerade zur Brutzeit im Mai und Juni ist letzteres absolut empfehlenswert. Doch Achtung: Für eine Tour durch das nordfriesische Wattenmeer wird Erfahrung benötigt, denn teils starke Winde erschweren das Vorankommen. Doch die Halligen sind diese Mühen allemal wert.

Tipp: Hier kannst du unsere Paddeltour zu den Halligen buchen!
         ⇒ NUR für erfahrene PaddlerInnen!


Auf der Schlei - Paddeln im Ostseefjord

Mit einer Länge von 42 Kilometern bietet der Ostseefjord Schlei reichlich Platz für Kanutouren. Durch die geringe Breite des Fjords lässt sich überall die abwechslungsreiche Landschaft der Region bestaunen. Sanfte Hügel, goldgelbe Korn- und Rapsfelder und einladende Buchten säumen die insgesamt etwa 150 Kilometer lange Küstenlinie. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten, eine Kanutour zu planen. Für Anfänger eignen sich beispielsweise eher die ruhigen Nebenläufe des Fjords, für Profis besteht die Möglichkeit für mehrtägige Kanutouren. Dabei bieten die vielen kleinen Dörfer am Rande der Schlei idyllische Übernachtungsmöglichkeiten.

Tipp: Einfach mal ein Wochenende draußen sein – Seekajak-Tour auf der Schlei buchen!

 

Fehmarn - Kanufahren im Surferparadies

Den Himmel teilen sich an manchen Tagen die Vögel mit Kite-Drachen, auf dem Meer flitzen wieselflink handliche Segel über das Wasser. Das ist das Fehmarn-Klischee. Doch Fehmarn hat auch ruhige, beschauliche Seiten, helle, feine Sandstrände und Angler, die bis zum Bauch im Wasser stehen. Das Wahrzeichen von Fehmarn ist aber die imposante Fehmarn-Sund-Brücke, mit ihren 1300 Metern bindet sie die Insel an das Festland an. Gleichzeitig ist sie eine der wichtigsten Verbindungen nach Skandinavien, denn im Norden der Insel, in Puttgarden, fahren im regelmäßigen Takt Fähren nach Dänemark.
Wir suchen uns für das Wochenende die windstillsten Routen aus, damit wir entspannt das Wochenende genißen können.

Die Insel Poel - Kanufahren in der Ostsee

In der Wismarer Bucht gelegen bietet die kleine Insel Poel alles, was das Wassersportlerherz begehrt. Neben Surfen und Wasserski ist die Insel auch ein beliebtes Ziel für Kanufahrer. Für kleines Geld lassen sich Kanus mieten und selbst Anfänger kommen im ruhigen Fahrwasser rund um die Insel schnell zurecht. Egal ob nur für wenige Stunden oder ob ein ganzer Tagestrip rund Poel geplant ist, die wundervoll grüne Landschaft der Insel wird für Naturfreunde mit Sicherheit nicht langweilig.

Tipp: Für die erste Gepäcktour empfehlen wir dir die Paddeltour um die Insel Poel.

Neu 2021: Hiddensee - „dat söte Länneken“

Hiddensee ist eine Perle unter den Ostseeinseln. Kein Autoverkehr, alles ist beschaulich, die Zeit scheint einen Augenblick still zu stehen. Hiddensee ist 16,8 Kilometer lang und an der schmalsten Stelle nur 150 Meter breit. Die schmale, langgezogene Form erinnert an einen Spazierstock.

Im Süden zwischen Vitte und Neuendorf liegenr große Sanddünen, mit Heidekraut und knorrigen Kiefern bewachsen. Im Spätsommer können wir an eingen Stellen mit Blau- und Brombeeren direkt vom busch essen. Der nördliche Teil Hiddensees, der Dornbusch, ist hügeliger und erhebt sich bis zu 70 Meter über dem Meer. Hier wacht auch der „Schluckswiek", das Wahrzeichen der Insel, der 28 Meter hohe, malerische Leuchtturm.






nach oben

Immer eine Welle voraus

nein danke