Europäische Paddelpass (EPP): Mit Sicherheit – Urlaub

Der Europäische Paddelpass (im folgenden EPP) ist das Qualifizierungssystem des Deutschen Kanuverbandes (DKV) im Kanu-Breitensport.
Er basiert auf jahrzehntelanger Ausbildungs- und Paddelerfahrung der Mitglieder des DKV, ist europaweit vergleichbar und wird kontinuierlich für alle Disziplinen des Freizeitsports weiterentwickelt.

Informationen zum Europäischen Paddelpass (EPP)

Unsere Reiseempfehlung:

2024! Aland-Inseln - Seekajaktour und Inselhopping6500 Inseln, viele Sonnenstunden, Mittsommer – Paddeln auf Aland.
Reisezeit: Juni/Juli 2024
Preis: ab 1348 EUR

2024! Sardinien - Sonne, Strand & Paddeln im SeekajakKajak-Wanderreise an der Ostküste ‐ Sandstrände, Steilküste & Dolce Vita
Reisezeit: Sept. 2024
Preis: ab 1835 EUR

NEU! Kroatien – Eine Woche Seekajak-Paddel-Standorttour10-tägige Seekajak-Standorttour auf die kroatische Insel Brac
Reisezeit: April/Mai 2024
Preis: ab 1398 EUR

Wenn du ein Paddler bist, der ständig auf der Suche nach Verbesserungen und neuen Herausforderungen ist, oder ein Neuling in der faszinierenden Welt des Paddelns, der nach einem strukturierten Weg sucht, um seine Fähigkeiten zu verbessern, dann hast du wahrscheinlich schon vom Europäischen Paddelpass (EPP) gehört. Aber was genau ist er und warum könnte er für dich wichtig sein?

Der EPP ist ein international anerkanntes Programm zur Entwicklung von Paddelfertigkeiten. Es bietet einen strukturierten Lernprozess, der Paddlerinnen und Paddler auf allen Ebenen unterstützt und ihnen hilft, ihre Fähigkeiten und ihr Verständnis für den Sport zu verbessern. Egal, ob man auf ruhigen Seen paddeln, sich den Herausforderungen von Wildwasserflüssen stellen oder die Küste vom Cockpit eines Seekajaks aus erkunden möchte, das EPP bietet einen klaren, praktischen und anerkannten Weg, um die eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

In diesem Artikel werfen wir einen genauen Blick auf den Europäischen Paddelpass. Wir erklären, was er ist, warum er für Paddler nützlich ist und wie man ihn bekommt. Wir gehen auf die verschiedenen Stufen des EPP ein und erklären, warum dieser Pass deine Paddeltouren in Europa und darüber hinaus bereichern kann. Schließlich teilen wir einige persönliche Geschichten und Erfahrungen von Paddlern, die den EPP bereits in der Tasche haben und geben Empfehlungen für Reiseziele und Paddelrouten in Europa.

Paddelpass = Paddelspaß

Der EPP wird für mehrere Bootstypen angeboten:

  • Neben dem klassischen Kajak (Stufe 0 bis 5) gibt es eine Ausbildung im Bereich Canadier Stufe 2 bis 3 sowie im Bereich Stand-Up-Paddling (SUP) Stufe 1 bis 3.
  • Im Kajakbereich tritt ab Stufe 3 eine Spezialisierung in Wildwasser/Inlandflüsse- und Seen und Meer ein.
  • Stufe 1 und 2 sind Basis-Paddelkenntnisse.

Vergeben wird der EPP Deutschland traditionell vom DKV. Zudem wurde die Möglichkeit geschaffen, dass der EPP auch von Organisationen außerhalb des DKV den Paddelpass vergeben können. Dazu gehören auch Kanutouristiker wie Club Aktiv, sofern sie eine entsprechende Lizenz erworben haben und über qualifizierte Reiseleiter*innen verfügen.

Der EPP – ein europäischer Standard

Der Euro Paddle Pass ist ein Rahmenwerk für Paddelsportkompetenzen in allen Kajak/Kanu-Disziplinen, an dem 11 nationale Verbände in ganz Europa beteiligt sind.
Jedes nationale Paddelsport-Zertifizierungssystem erfüllt die Anforderungen des EPP-Standards innerhalb einer bestimmten Disziplin und reicht von Stufe 1 bis 5.

Mitglieder sind die folgende Länder:

  1. Dänemark
  2. Finnland
  3. Frankreich
  4. Deutschland
  5. Großbritannien
  6. Irland
  7. Italien
  8. Norwegen
  9. Slowenien
  10. Schweden
  11. Schweiz.


Die einheitliche Zertifizierung dient vor allem auch der Sicherheit beim Kajak fahren. Neben dem Erwerb der Fertigkeiten werden sie durch eine Prüfung abgeschlossen. Die Kurse reichen von Anfängerkursen bis hin zu anspruchsvollen (Wildwasser-)Kajakkursen und umfassen auch die Themen in Sicherheit und Rettungstechniken.

Der Pass bietet eine Möglichkeit, das eigene Können zu testen und zu verbessern. Durch die Anerkennung der eigenen Fähigkeiten durch ein offizielles Zertifikat kann er bei einigen Wildwasserveranstaltungen und für Kajakreisen als Zulassungsnachweis dienen.

Wir hoffen, dass dir dieser Artikel einen wertvollen Einblick in den Europäischen Paddelpass gibt und dich dazu inspiriert, deine Paddelabenteuer auf die nächste Stufe zu heben.

Reisen mit dem Europäischen Paddelpass (EPP)





nach oben

Immer eine Welle voraus

nein danke