Im Seekajak an der Ostseeküste paddeln:
Das Glück liegt auf dem Wasser

1.000 Paddelkilometer an der Ostseeküste entlang, von Flensburg bis nach Usedom, in zehn Etappen. Vielfältige Regionen vom Wasser aus entdecken: Feinpudrige Sandstrände, schroffe Steilküsten, kiesel- und muschelübersäte Naturstrände, eiszeitliche Boddenlandschaft, Kreidefelsen, Salzwiesen und Naturschutzgebiete - es ist alles da, was Dein Paddlerherz begehrt. Und das Beste? Es liegt direkt vor der Haustür. Das Abenteuer beginnt. Bist Du dabei?


Vollbildanzeige

Unsere Reiseempfehlung:

Deutschland – Im Seekajak von Flensburg bis UsedomKajak-Reise, Gepäcktransport, Reisekoch ‐ Paddelurlaub & Komfort
Reisezeit: Juni-Aug. 2021
Preis: ab 985 EUR

Poel 2021 - Im Seekajak um die Insel paddelnBegleitete, 3-tägige Seekajak-Gepäcktour rund um die Insel Poel.
Reisezeit: Sept. 2021
Preis: ab 285 EUR

Das Pfingstival 2022 auf PoelDas Wochenende zu Pfingsten mit Spaß, Touren & Aktionsprogramm.
Reisezeit: Mai 2021
Preis: ab 199 EUR, Kinderpreis

5. Etappe von Travemünde nach Wismar:

Insel-Kleinod, Schlösschen-Charme und Hansestadt

 

Kurz hinter Travemünde passieren wir die ehemalige innerdeutsche Grenze. Doch das Meer kennt keine Grenzen. Nichts erinnert heute mehr daran, dass hier einmal eine militärische Sperrzone verlief. Kilometer um Kilometer nehmen wir unter den Bug, fahren durch wenig touristisch erschlossenes, dünn besiedeltes Gebiet, bis hinter einer Landzunge die Steilküste von Boltenhagen, dem drittältesten Ostseebad in Sicht kommt.

 

Nur vier Kilometer südlich der Ostsee liegt Schloss Bothmer, inmitten einer idyllischen Parkanlage. Du solltest Dir auf keinen Fall einen Spaziergang durch die Festonallee von Schloss Bothmer entgehen lassen, denn diese Allee gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in ganz Mecklenburg-Vorpommern. Das harmonische Zusammenspiel von barocker Architektur und Landschaftsplanung ist ein besonders beeindruckendes Erlebnis.

 

In der näheren Umgebung findest Du noch andere kleine Schlösser oder Gutshäuser, die heute entweder Luxushotels sind oder Künstlerateliers beherbergen. Zwischen Wiesen und Feldern liegen sie verträumt und zum Teil recht abgeschieden mitten im mecklenburgischen Nirgendwo.

 

Die Wismarer Bucht empfängt uns und wir steuern auf Poel zu, einem Kleinod in der Ostsee. Wir paddeln an Poels Leuchtturm Timmendorfer Strand vorbei, der nicht nur das attraktivste Wahrzeichen Poels ist, sondern auch allen Seefahrern mit seinem Leuchtfeuer den Weg nach Wismar weist. Im Norden Poels liegt die Vogelschutzinsel Langenwerder, die wir nicht betreten dürfen.

 

Boltenhagen: glänzt mit einem ca. fünf Kilometer langen Sandstrand und einer imposanten Steilküste. Mit seiner bunten historischen Häuserzeile aus der Zeit der Bäderarchitektur, einer fast 300 Meter langen Seebrücke und der Yachtwelt „Weiße Wiek“ ist Boltenhagen ein quirliger Badeort und besitzt sogar 24 bewachte Badestrände.

 

Wismar: Hier ragen gewaltige Backsteinkathedralen in den Himmel und grüßen schon von weitem, sowohl von Land als auch der Seeseite aus. Mit den Kirchen St. Georgen, St. Marien, St. Nikolai sowie zahlreichen sorgsam restaurierten Bürgerhäusern und der Wasserkunst besitzt Wismar einen der besterhaltensten mittelalterlichen Stadtkerne in Deutschland. Der gepflasterte Marktplatz mit einer Fläche von fast 10.000 Quadratmetern ist einer der größten im norddeutschen Raum. Hier kannst Du auch die Wasserkunst, ein pavillonartiges freistehendes Gebäude, das Wahrzeichen Wismars bestaunen. Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts diente sie der Trinkwasserversorgung der Stadt. Lass Dich vom mittelalterlichen Charme der Hansestadt verzaubern und nimm Platz in einem der vielen liebevoll eingerichteten kleinen, urigen Cafés.

 

Poel: Idyllisch, von breiten Schilfgürteln und Salzwiesen umgeben, die in die Ostsee hineinragen, liegt die grüne Insel vor den Toren Wismars. Hier leben in 15 Ortschaften fast 3.000 Insulaner. Von weitem schon sichtbar thront der massive 47 Meter hohe Turm der Inselkirche in Kirchdorf. Auf Poel ticken die Uhren etwas langsamer. Wer gut ohne touristischen Schnickschnack auskommt und gern etwas ruhiger unterwegs ist, wird Poel lieben. Außerdem bietet Poel ausgezeichnete Lebensbedingungen für Wat- und Wasservögel und ist ein beliebter Anziehungspunkt für Ornithologen.

Skandinavien-Feeling im Hafen von Boltenhagen
Hafen auf Poel
Eine der schönsten Alleen Mecklenburg-Vorpommerns: Festonallee beim Schloss Bothmer
Hafenkulisse in Wismar
Idyllisch gelegen: Schloss Kalkhorst
Backsteingotik in Wismar
An der Seebrücke von Boltenhagen





nach oben

Wir nutzen Cookies, um das Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr über die Nutzung von Cookies erfahren.