Zero Waste Reise im Seekajak - Beim Paddeln das Meer von Müll befreien

  

Zero Waste Reise im Seekajak - Beim Paddeln das Meer von Müll befreien

  


Seekajak-Projektreise - Plastikmüll aus dem Meer


Das können wir gegen Plastik im Meer tun

Hast Du schon von Zero Waste Reisen gehört? Wir setzen uns für müllfreien Urlaub ein, denn der Schein der Urlaubsparadiese trügt: Immer wieder finden wir auf unseren Seekajak-Reisen Plastik im Meer. Strände sind mit Plastik übersät. Hinterlassenschaften unserer Zivilisation, zurückgelassen, angeschwemmt. Und immer wieder ärgern wir uns über so viel Unvernunft.

Deshalb möchten wir mit dieser Projekt-Reise im Seekajak ein Zeichen setzen - gegen den Plastik-Müll, nicht nur im Meer. Wir werden versuchen, auf dieser Zero Waste Reise auf Verpackungsplastik und Plastiktüten zu verzichten und gleichzeitig Strände von Plastik zu säubern. Keine leere Plastikflasche, die an uns vorbei schwimmt wird weiter schwimmen. Schwupps, dokumentiert und eingesammelt.

Wir starten in diesem Jahr unsere Zero-Waste-Aktionen in Kroatien. In den folgenden Jahren werden wir die Müllfrei-Aktion in einer anderen europäischen Region mit einer Kajaktour fortsetzen. Ein Zeichen setzen, dokumentieren, einsammeln und zum Recyceln bringen. Wir möchten in der Natur paddeln, und nicht in einem Kunststoff-Meer.


 

Teilnehmer: Min. 5 - Max. 12 Personen

Veranstalter: WIR.Reisen eG


Kroatien2 Paddel: Seekajak EinsteigerInnen mit PaddelkenntnissenZeltGemeinschaftkasse mit ReisekochDruckansicht

Leistungen


An-/ Abreise: abends ab München, morgens an München

  • Bahnfahrt München - Rijeka - München
  • alle notwendigen Bahn-Reservierungen
  • Alle notwendigen Transfers vor Ort
  • Gepäcktransport im Begleitfahrzeug
  • 2-Personen-Leihzelte, Campingplatzentgelte
  • Komplette Paddel-Leihausrüstung: Doppelseekajaks, Paddelweste, Spritzdecke, Paddel, wasserdichter 60l Rollbeutel
  • ausführliche Sicherheitseinweisung zu Beginn der Tour
  • Paddelausflüge lt. Programm
  • kajakerfahrene Reiseleitung und Reisekoch vor Ort

Reisezeit

Preis p.P.

Fr. 24.05 - So. 02.06.2019

ab 1.249,00 €

Reisekurzinfo

Reisebeschreibung

Reise Details

  • Gesamtreisedauer: 10 Tage
  • Paddeltage: ca. 7 Tage*
  • Paddelzeit pro Tag: 3 bis 6 Stunden*
  • Gesamtlänge: 60-100 km*
  • Sprache Reiseleitung: Deutsch

  • Voraussetzung: Paddelkenntnisse sollten vorhanden sein, Paddel- und Sicherheitseinweisung zu Beginn
  • Anforderungen: Teamgeist, Ausdauer, körperliche Fitness

  • An- und Abreise: Zug ab München
  • Buchungsfrist: bis 90 Tage vor Reisebeginn,
    danach auf Anfrage möglich
  • Kooperationspartner: Kanumagazin
  • Highlights
    Bequeme, umweltfreundliche Anreise per Zug
    Begleitfahrzeug für Gepäcktransport, Reisekoch
    Zero Waste Reise: Dokumentation und Einsammeln von Plastikmüll
    Übernachtung auf Campingplätzen
    Viele Bademöglichkeiten im Mittelmeer
    Kroatische Spezialitäten genießen

  • Übernachtung/Verpflegung: 4er-Liegewagen auf der Zugfahrt, Zelt, Gruppenverpflegung aus Gemeinschaftskasse

  • Eignung für mobilitätseingeschränkte Personen: nein


* Die Angaben sind wetterabhängig und können sich kurzfristig ändern

Wir schauen hin: Projektreise in die Kvarner Bucht

Glasklares Wasser, Palmen, Lorbeer, Zitronen, Feigen und Agaven - die Kvarner Bucht erscheint als Urlaubsidyll. Doch immer wieder trügt der Schein. Plastikflaschen dümpeln im Meer, zerfetzte Tüten, auf Stränden und in Buchten finden wir immer wieder jede Menge Plastikmüll.

Unsere erste Projektreise führt nach Kroatien. Auch Griechen, Römer, Venezier und Kroaten gaben sich auf der Insel Krk ein Stell-Dich-Ein. Auch sie hinterließen Spuren, die du auf deiner Seekajak-Reise in der Kvarner Bucht besichtigen kannst. Viele historische Plätze und Städte, mehr oder weniger gut erhalten. Doch anders als Plastik stehen sie fest am Land, reichern sich nicht im lebenden Gewebe an, füllen nicht nutzlos den Magen von Fischen und Säugern, die an Hunger mit vollem Magen sterben. Und letztlich gelangt Plastik über die Nahrungskette auch in den menschlichen Körper (s. dazu den Artikel in zeit-online).

Unterstützt wird die Reise von der Zeitschift "Kanumagazin". Sie wird im Anschluss über die Projektreise berichten. Wir hoffen, dadurch eine größere Öffentlichkeit für das Problem "Plastikmüll" zu sensibilisieren. Es wird Zeit, den Müll zu stoppen.

Aber wir möchten kein Schreckensszenario malen, keinen Zeigefinger erheben. Wir wollen den Plastikmüll sammeln und ihn nach Deutschland zum Recyceln mitnehmen (falls wir vor Ort keine entsprechende Möglichkeit finden). Wir wollen versuchen, beim Einkauf auf Plastikverpackung zu verzichten. Wir wollen dir und uns bewußt machen, wie Plastik unser Leben bestimmt und welche Alternativen es gibt.

In den folgenden Jahren werden wir die Projektreise an anderen europäischen Küsten fortsetzen.

Reiseverlauf der Seekajakreise in der Kvarner Bucht

Tag 1: Deine Reise nach Kroatien beginnt am Freitag in München mit einer Bahnfahrt nach Rijeka.
Tag 2: Nach einem kurzen Transfer kann auch gleich die Kajak-Projektreise beginnen: Der Kajakguide macht dich mit den elementaren Grundfertigkeiten des Seekajak fahrens vertraut. Eine Sicherheitseinweisung rundet den ersten Tag ab.
Tag 3 bis Tag 8: Unbeschwert von Gepäck und Lebensmitteln stechen wir mit den Seekajaks in See und paddeln entlang der Küste Krks. Die Tourenplanung erfolgt vor Ort und kann - auf Grund der zahlreichen Campingplätze - flexibel gestaltet werden. Zwischendurch halten wir an Stränden und Buchten, dokumentieren den Zustand und sammeln den Müll ein und verstauen ihn im Begleitfahrzeug. Deshalb werden die Paddeletappen meist nicht so lang sein, weil wir viele Pausen zwischendurch machen werden.
Tag 9: Morgens bleibt noch Zeit für eigene Unternehmungen und Säubern der Ausrüstung. Am Samstag Abend wirst du zum Zug gebracht, der euch zurück nach München bringt.
Tag 10: Morgens in München angekommen, erreichst du alle Züge, die dich nach Hause bringen.

Anforderungen an die Seekajaktour in der Kvarner Bucht

Teilnehmer dieser Seekajaktour an der Küste von Krk sollten bereits über Paddel- und Seekajakerfahrung verfügen. Ein wenig Kondition (Gegenwind) solltest du mitbringen, damit wir die gut 60 bis 100 Kilometer ohne Mühen schaffen können.
Standardmäßig sind für die Tour Doppelkajaks vorgesehen. Auf Wunsch stehen für diese Tour aber auch Einzelkajaks zur Verfügung.
Alle TeilnehmerInnen müssen schwimmen können, das Mindestalter ist 18 Jahre (16 in Begleitung eines Erwachsenen).

Kurzinfo Verpflegung und Unterkunft

  • Gemeinschaftskasse, ca. 10 EUR/Tag, Einkaufen und Zubereiten der Mahlzeiten durch den begleitenden Reisekoch
  • Sitzplatzreservierung, nach Möglichkeit (wenn von der Bahn angeboten) 4er-Abteil während der Nacht im Zug
  • Zeltübernachtung in Kroatien auf Campingplätzen während der Seekajaktour; Tarp als Schlechtwetterschutz

Zubuchbare Leistungen


(Preise pro Person)

Müll im Meer

Uns ist bewusst, dass wir mit diesem Projekt nicht das Meer komplett vom Müll befreien können. Wir können an der Oberfläche suchen, einen kleinen Beitrag leisten und den sichtbaren Müll einsammeln. Das ist nur der eine Aspekt. Genauso wichtig ist es, das Problem zu erkennen, zu dokumentieren, öffentlich zu machen. Ebenso ist es uns ein Anliegen, zu schauen, wie Plastik unser Leben bestimmt und uns auszutauschen, welche Alternativen es gibt.

Gerade als naturbegeisterte Paddlerinnen und Paddler genießen wir unverfälschte Natur. Und diese Projektreise soll ein kleiner Beitrag sein, damit dieser Zustand wieder hergestellt werden kann.

Deine persönliche Ausrüstung für die Seekajak-Reise in Kroatien*

Auf der Kajaktour empfiehlt sich

  • 1 Schlafsack bis ca. 5° C
  • 1 Schlafmatte
  • Kopfbedeckung; Sonnencreme (ab Lichtschutzfaktor 12, ggf. Sunblocker), Sonnenbrille
  • wind- und regenfeste Jacke mit dichtem Armabschluß
  • schnelltrocknende Kleidung zum Wechseln
  • Funktionsunterwäsche (keine!!!Baumwollunterwäsche, T-Shirts o.ä.,da sie schlecht trocknen und Feuchtigkeit aufsaugen)
  • Schuhe, die nass werden dürfen (alte Turnschuhe, Trekkingsandalen)
  • evtl. Pulswärmer oder Neopren-Handschuhe
  • ggf. Brillenband und wasserdichte Dokumentenbox

 

Sonstiges:

  • leichte Wanderschuhe
  • Tagesrucksack
  • Sitzmatte
  • Taschenlampe
  • Trinkflasche, Besteck, Teller, Tasse
  • ggf. Fotoapparat, wasserdicht verpackt

 

Über die Insel Krk

Die Insel ist 405,78 km2  groß, ca. 18.000 Menschen wohnen hier. Schon in der Frühzeit wurde die Insel besiedelt. Aufgrund ihrer Lage war Krk den wechselnden Interessen europäischer Großmächte unterworfen, die auch das Gesicht der Insel prägten. Nach den Römern regierte Byzanz. Später wurde die Geschichte durch konkurrierende Interessen Venedigs und der ungarisch-kroatischen Könige bestimmt.
Den Balanceakt, beiden Interessen gerecht zu werden, vollführte das Fürstengeschlecht der Frankopanen bis ins Jahr 1480. Dann vertrieben venezianische Truppen die Ungarn und die Frankopanen gleichermaßen. 1918 marschierten italienische Truppen ein. Nach dem zweiten Weltkrieg gehörte die Insel zu Gesamtjugoslawien, nach dessen Verfall zu dem jetzigen Kroatien.
Krk war in seiner Geschichte eines der Zentren der kroatischen Kultur. Die Stadt Krk ist die größte und bedeutendste Stadt sowie Kurort und Hafen in der gleichnamigen Bucht an der Westküste der Insel.
Baška ist mit 1554 Einwohnern die zweitgrößte Gemeinde auf der Insel Krk in der Kvarner Bucht. Die Gemeinde ist bekannt durch die historisch bedeutende Siedlung Jurandvor mit der Tafel von Baška. In der Gemeinde Vrbnik wird traditionell die Weißweinsorte Zlahtina angebaut.
Ein weiteres Ausflugsziel ist die Klosterinsel Košljun, die von einem Franziskanerkloster gekrönt wird. Das Eiland liegt in der fast geschlossenen Bucht von Punat. Klimno und Šilo sind kleine Orte im östlichen Teil der Insel. In Rudine kann eine Tropfsteinhöhle besichtigt werden.



*) Die persönlichen Gegenstände werden während der Kajaktour in den Booten verstaut. Das rstliche Gepäck, Zelte, Kochausrüstung, Rucksäcke können unter Ausschluss einer Gewährleistung im Fahrzeug bleiben und werden von Ort zu Ort transportiert.
Diese Liste verstehen wir als Anhaltspunkt, sie besitzt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Eine ausführliche Ausrüstungsliste erhaltet ihr in den Reiseunterlagen. Sie sollte dem eigenen Bedarf angepasst werden.

Tipp! Wichtige Gegenstände, die nicht nass werden dürfen, sollten in den bereit gestellten Rollbeuteln verstaut werden.





nach oben